New books



  



Schöpferische Zerstörung und struktureller Wandel

Wie beeinflussen Kapitalbildung und Kapitalmarktunvollkommenheiten die Beschäftigungsentwicklung?

Rainer Fehn

Nomos Verlagsgesellschaft 2002 251 s. ISBN: 3789080802 Monographien der List Gesellschaft e.V., Neue Folge, Bd. 21
Bogomtale fra forlaget.

Die Habilitationsschrift diskutiert aus theoretischer und empirischer Sicht, wie bei unvollkommenen Arbeitsmärkten die institutionellen Rahmenbedingungen auf dem Kapitalmarkt in Zeiten radikalen strukturellen Wandels insbesondere hin zur "new economy" die Beschäftigungsentwicklung beeinflussen. Es wird nicht nur gezeigt, dass die negativen langfristigen Auswirkungen rigider Arbeitsmärkte auf die Kapitalbildung und damit auf die Arbeitsmarktperformance weitaus gravierender sind als häufig unterstellt wird, sondern auch, dass die angelsächsischen institutionellen Rahmenbedingungen auf dem Kapitalmarkt besser als die kontinentaleuropäischen geeignet sind, umwälzenden Strukturwandel zu finanzieren und dadurch Beschäftigungswachstum zu ermöglichen. Dabei spielt die Funktionsfähigkeit des Risikokapitalmarktes eine Schlüsselrolle. Risikokapitalfinanzierung ist wesentlich besser als die in Kontinentaleuropa dominierende Kreditfinanzierung für riskante Investitionen wie etwa Unternehmensgründungen und Produktinnovationen geeignet. Aus wirtschaftspolitischer Sicht gilt es daher, möglichst günstige institutionelle Rahmenbedingungen für den Markt für Risikokapitalfinanzierungen zu schaffen.