New books



  



Reformen - jetzt!

So geht es mit Deutschland wieder aufwärts

Klaus F. Zimmermann

IZA, Wiesbaden 2003, ISBN 3409125248
Bogomtale fra forlaget.

Deutschland ist aus dem Tritt geraten: Massenarbeitslosigkeit, nicht mehr finanzierbare soziale Sicherungssysteme, überschuldete öffentliche Haushalte, ein Staat, der die nötigen Reformen nur zögerlich angeht - all das gibt Anlass zur Sorge. Mehr denn je sind jetzt weitsichtige Sanierungskonzepte gefragt, die dort ansetzen, wo die Politik bislang der Mut verlässt.
In diesem, auf Initiative von IZA-Direktor Klaus F. Zimmermann entstandenen und von ihm herausgegebenen Buch kommen einflussreiche Ökonomen als Vor- und Querdenker zu Wort. Ihre Beiträge beleuchten auf anschauliche Weise zentrale Zukunftsfragen von Staat, Wirtschaft und Gesellschaft. Die Diagnosen sind ungeschönt, die Therapievorschläge ebenso unbequem wie ehrlich. Sie machen Mut, dass es Deutschland gelingen kann, in die Erfolgsspur zurückzufinden.
Dazu ist es allerdings erforderlich, anstelle nur kurzfristig lindernder Maßnahmen nachhaltig wirksame Problemlösungen auf den Weg zu bringen. Der Band stellt elementare Bausteine einer langfristig angelegten Modernisierungsstrategie für Deutschland zur Diskussion. Darüber hinaus dokumentiert er die IZA-Reformagenda und den inzwischen von über 300 Ökonomen unterzeichneten Reformaufruf an die politischen Entscheidungsträger in Deutschland.

INHALT:

Klaus F. Zimmermann
Deutschland 2010:
Nach der Reform ist vor der Reform

Hilmar Schneider
Arbeitsmarkt:
Wider die unheilige Allianz von Politik und Tarifkartellen

Bert Rürup
Rentenreform:
Weiterentwicklung statt Systemwechsel

Bernd Raffelhüschen
Generationengerechtigkeit:
Das Beispiel Pflegeversicherung

Friedrich Breyer
Gesundheitsreform:
Solidarität und Eigenverantwortung stärken

Hans-Georg Petersen
Steuerpolitik:
Rettung vor Chaos und Überbelastung tut Not

Gert G. Wagner
Hochschulpolitik:
Studiengänge differenzieren und Profile schärfen

Friedrich Schneider
Schattenwirtschaft:
Eine Frage richtiger oder falscher Anreize

Thomas Straubhaar
Zuwanderungspolitik:
Antwort auf die Z-Frage dringender denn je

Rüdiger Pohl
Reformbaustelle Ost:
Die Schwungräder für den Aufholprozess antreiben

Kai A. Konrad
Europäische Verfassungsreform:
Wider ein Zuviel an Entscheidungskompetenzen

Dokumentation
Reformagenda des IZA
Aufruf von 300 Ökonomen an die politischen Entscheidungsträger